Größentabellen / Schuhanpassung

Größenkalkulator Schuhe / Kleidung / Schuhanpassung

All CadoMotus boots are heat moldable to make them fit perfect to your feet. Moldability is most effective at the ankle area, this area can be made wider, more narrow or totally reshaped almost without any limitations.

Molding the heel pocket is sufficient but limited since the bottom of the shell is extremely rigid and solid, so this part won't deform. The heel can usually be made 1-2mm smaller of wider. The same capabilites on the toe box area and medial or lateral side of the boot, the width of the boot can be enlarged up to +2-3mm.
Find your Perfect Fit
> Measure both feet from your heel to toe. Some people have one foot slightly larger than the other. Choose the size that fits the larger of the two.
> Consider the socks or tights you’ll wear most often with your shoes. For thicker socks, you may want to order shoes ½ size larger than you normally wear.
> Measure your feet in the afternoon, when feet tend to be their largest.
> If you require a wide width, we advise to order a ½ size larger

Unknown

foot_measuring

Bitte nutzen Sie dieses Tabelle noch nur für Mariani. Cadomotus finden Sie weiter unten

Unknown-2

Größenanpassung, Formgebung und Montage der Skate Schuhe

Alle Cádomotus- Schuhe sind heißformbar, damit sie perfekt zu Ihren Füßen passen. Die Formbarkeit ist im Knöchelbereich am effektivsten. Dieser Bereich kann fast ohne Einschränkungen breiter, schmaler oder vollständig umgeformt werden.

Das Formen der Fersentasche ist weitreichend, aber begrenzt, da der Boden der carbon Schale extrem steif und fest ist, so dass sich dieser Teil nicht verformt. Die Ferse kann normalerweise 1-2 mm schmaler oder breiter gemacht werden. Mit den gleichen Fähigkeiten im Bereich der Zehen und auf der medialen oder lateralen Seite des Schuhs kann die Breite des Schuhs auf + 2-3 mm vergrößert werden.

1. Breite
2. Carbon Shell Base
3. Fußlänge = Schuhgröße

In der nachfolgenden Tabelle werden die Abmessungen für alle Cádomotus Schuhe erläutert. Die Breitenabmessungen der Schuhe können geändert werden, um sich Ihren Füßen anzupassen, falls sie breiter oder schmaler sind. Lesen Sie dazu bitte weiter bei unseren Anweisungen zur Wärmeverformung.

 

European boot sizing | length in millimeters (inside measurement)

 

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

 

32 | 33 | 34 (S)

35 | 36 |37 (M)

38 | 39 | 40 (L)

 

 

 

 

 

 

 

Resizer Insoles

202

209

216

223

230

237

244

251

258

 

 

 

 

 

 

 

JR2, Rookie One & Two

202

209

216

223

230

237

244

251

258

265

272

 

 

 

 

 

SR2, NS2

 

 

 

 

 

237

244

251

258

265

272

279

286

293

300

307

Ci1, Mi2

 

 

 

 

 

235

241

248

255

261

268

275

281

288

295

301

Versatile-3, Agility-3

 

 

 

 

 

235

241

248

255

261

268

275

281

288

295

301

111 shorttrack

 

 

 

 

 

233

240

247

254

261

268

275

282

289

296

303

Nero, Bianco longtrack

 

 

215

221

228

235

241

248

255

261

268

275

281

288

295

301

 

Linear sizing in CM's | length in millimeters (inside measurement)

CM

22.5

23

23.5

24

24.5

25

25.5

26

26.5

27

27.5

28

28.5

     

Reference EU size

35 ½

36

37

38

38 ½

39

40

41

41 ½

42

43

44

44 ½

     

Balance ice skate

225

230

235

240

245

250

255

260

265

270

275

280

285

     

Finden Sie Ihre perfekte Passform

  • Messen Sie beide Füße von der Ferse bis zur Zehe (folgen Sie den Anweisungen in der unten stehenden Skizze). Manche Leute haben einen Fuß, der etwas größer ist, als der Andere. Wählen Sie die Größe, die zu dem Größeren der Beiden passt.
  • Berücksichtigen Sie noch die Socken oder Strumpfhosen, die Sie am häufigsten zu Ihren Schuhen tragen. Für dickere Socken möchten Sie vielleicht Stiefel bestellen, die eine halbe Nummer größer sind, als Sie normalerweise tragen.
  • Messen Sie Ihre Füße am Nachmittag, wenn Füße tendenziell am größten sind.
  • Wenn Sie eine große Breite benötigen, empfehlen wir, eine halbe Nummer größer zu bestellen.
  • Für Inline-Schuhe benötigen Sie einige Millimeter zusätzlichen Platz vorne am Schuh

1. Legen Sie Ihren Fuß mit der Ferse gegen die Wand auf ein Blatt Papier
2. Setzen Sie Ihren Fuß auf das Papier
3. Wiederholen Sie die Schritte 1 und 2 für Ihren anderen Fuß
4. Messen Sie Ihren Fuß von der Spitze Ihres Zehs bis zur Ferse

Hunter, Craft  und Sebra Bekleidung:

Kindergrössen

XXXS   ca. Gr. 128
XXS     ca. Gr. 140
XS       ca. Gr. 152

Erwachsenengrössen

Size S:         Grösse in cm 150 - 160, Gewicht 50 - 60 kg
Size M:        Grösse in cm  160 - 170, Gewicht 60 - 70 kg
Size L:         Grösse in cm 170 - 180, Gewicht 70 - 80 kg
Size XL:      Grösse in cm 180 - 190, Gewicht 80 - 90 kg
Size XXL:    Grösse in cm 190 +, Gewicht 90+ kg

 

Schuhanpassung:

Mariani:  mit Fön und Knobelzange oder im Backofen bei 60°C für 15 Min.

Cadomotus: mit Fön und Knobelzange oder im Backofen bei 60°C für  20  Min.

Viking: 60°C im Backofen maximal 20 Min.

Wir passen bei uns gekaufte Schuhe ohne Mehrkosten an. Schuhe, die nicht bei uns gekauft wurden, passen wir gerne kostenpflichtig an.

Weitere Einzelheiten unter : 01738227494

Anpassung der Schuhe durch Wärmeverformung Cadomotus

Ofen, maximal 60 Grad, 15 Minuten
Das Erwärmen mit dem Ofen hat eine Reihe großer Vorteile. Auf diese Weise wird der Schuh auch innen sehr gleichmäßig warm und Sie können die Temperatur gut unter Kontrolle halten. Wenn eine relativ große Verformung erforderlich ist, ist der Ofen die beste Option.

Der Ofen hat aber auch Nachteile. Teile des Schuhs, die Sie nicht verformen möchten, werden ebenfalls warm. Es besteht die Gefahr einer unerwünschten Verformung, beispielsweise der Carbon-Sohle, wodurch die Montageblöcke nicht mehr korrekt ausgerichtet sind. Stellen Sie sich niemals auf einen beheizten Schuh, belasten Sie die ganze Sohle nicht. Der Schuh kann sich sonst verdrehen und verformen, wodurch sich auch die Montageblöcke verschieben.

Ein weiterer Nachteil ist der Kleber. Dieser wird extrem heiß und weich, was dazu führen kann, dass sich das Leder über dem Carbon verschieben kann. Wenn der Schuh zu heiß wird, kann sich der Kleber sogar ablösen. Seien Sie auch vorsichtig, wenn Sie den Schuh nach dem Erhitzen anziehen: Ziehen Sie die Schnürsenkel nicht fest und schon gar nicht die Schnalle.

 

Oven

Heat gun

 

 

 

 

 

 

Voordelen

- Continue en gelijkmatige verwarming aan de 

- Plaatselijke verwarming op gewenste locatie.

   binnen en buitenkant van de schoen. 

- De rest van de schoen blijft in de perfecte conditie.

- Gecontroleerde temperatuur.

 

Nadelen

- Lijm en leer wordt zacht.

- Risico op verbranding van stiksel of leer als u het

- Onzorgvuldig gebruik kan zorgen voor vervorming van 

   warmtepistool te dicht bij de schoen houdt.

   onderdelen die je niet wil vormen.

 


Föhn / Heißluftpistole
Der größte Vorteil des Erwärmens mit einem Föhn ist, dass nur die Stelle auf dem Schuh warm wird, die Sie erwärmen möchten. Der Rest des Schuhs bleibt unverändert ausgerichtet, die Carbon-Sohle leidet darunter nicht und die beabsichtigte Passform bleibt so weit wie möglich intakt.

Das Föhnen eignet sich daher besonders für kleine Druckstellen. Achten Sie darauf, den Föhn nicht zu nahe an den Schuh zu halten. Fühlen Sie regelmäßig, wie warm das Leder wird, damit es nicht verbrennt, und bewegen Sie den Föhn stets hin und her. Sobald der Schuh warm genug ist, können Sie die gewünschte Verformung mit einer Ballenweiterzange oder einfach mit den (nicht bloßen!) Händen vornehmen.

Wenn nur eine punktuelle Anpassung vorgenommen werden muss, wird der Föhn bevorzugt. Wenn beispielsweise auch im Vorderfuß- und über den gesamten Knöchel-Bereich angepasst werden muss, ist der Ofen die bessere Option.

Beachten Sie: Wiederholtes Erhitzen von Carbon, Kleber und Nähten wirkt sich auf die Steifigkeit und Haltbarkeit des Schuhs aus.

Zuletzt angesehen